Das Team

FoodLabHome ist ein Verbundprojekt, in dem neben Forschungs- und Praxispartner sowie ein Beirat mitwirken.

Forschungspartner

Als Forschungspartner wirken drei Professuren der Leuphana Universität Lüneburg sowie zwei Professuren der Technischen Universität Berlin mit.

Leuphana Universität Lüneburg

Geleitet wird der Verbund durch Prof.in Dr.in Simone Abels (Institut für Nachhaltige Chemie, Professur für Didaktik der Naturwissenschaften, DiNaW). An der Leuphana Universität Lüneburg wirken mit Prof. Dr. Daniel Fischer (Institut für Umweltkommunikation, Asstistant Professor für Bildung für nachhaltige Entwicklung) und Prof. Dr. Daniel Pleissner (Institut für Nachhaltige Chemie, Juniorprofessor für Nachhaltige Chemie mit Schwerpunkt Ressourceneffizienz) zwei weitere Professuren mit. Das wissenschaftliche Team besteht weiterhin aus den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Fabian Bendisch, Svea Blieffert sowie Frederike Reinermann.

Technischen Universität Berlin

Das Berliner Team wird geleitet von Prof. Dr. Ulf Schrader (Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum, ALÖNK). Zudem wirkt Prof.in Dr.in Nina Langen (Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft) mit. Das wissenschaftliche Team besteht weiterhin aus den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Florence Ziesemer sowie Mariam Nikravech.

Praxispartner

Durchgeführt wird der FoodLabHome-Bildungsansatz in allgemein- und berufsbildenden Schulen in Berlin sowie in der Region Lüneburg. Die beteiligten Schulen stellen sich hier in Kürze vor.

Beirat

Begleitet wird das Vorhaben durch einen Fachbeirat, der Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft versammelt, die Expertise zu verschiedenen Arbeitsfeldern des Projektes einbringen.

Folgende Institutionen sind über die Beiratsmitglieder im Beirat vertreten: